2016 – Allgemein – Bettina Lorentschitsch


Wir brauchen eine Unternehmer­gesellschaft

Wir brauchen heute mehr unternehmerisches Mind­set, mehr unter­nehmerisches Denken und Handeln in allen Lebens­bereichen. Wir brauchen eine Unter­nehmer­gesell­schaft, denn in ihr realisieren sich die Werte einer neuen Auf­klärung, vor allem die Potenziale der menschlichen Frei­heit und individueller Handlungsspielräume. Die Unter­nehmer­gesell­schaft ist keine rein ökonomische Veran­staltung, sondern eine Werte­gemeinschaft. Die Unter­nehmergesellschaft ist mutiger, zukunfts­orientierter, aktiver als die egalitaristische Sozialstaats­gesell­schaft. Wir brauchen die Unter­nehmer­gesell­schaft für neue wirt­schaftliche und gesellschaftliche Dynamik, für Innovation und Weiterentwicklung, für eine spannende Zukunft. Nur so werden wir die großen Herausforderungen unserer Zeit bewältigen können, wie die demografisch alternde Gesellschaft, das Erstarren von Institutionen oder die zu­nehmende Angst vor Statusverlust und vor der Zukunft. Nur mit einer vitalen Unternehmergesellschaft werden wir die österreichische Erfolgsgeschichte weiterschreiben und den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf Dauer sichern können.


Bettina Lorentschitsch

Über Bettina Lorentschitsch

Studierte in Krems und Salzburg. Derzeit absolviert sie das Doktor­ratsstudium in Brünn, Ph.D in Economics. Hauptberuflich ist sie in der Firmen­gruppe ihrer Familie als Geschäftsführerin mehrerer Unter­nehmen tätig. Von Ende 2011 bis Juni 2015 war sie (die erste) Obfrau der Bundessparte Handel in der WKO. Seit März 2012 ist sie Vize­präsi­dentin des Österreichischen Wirtschaftsbundes.