Symposium 2016


Hermann Schützenhöfer © Erwin ScheriauÖsterreich 22 – eine Lobby für die Zukunft unserer Republik

Hermann Schützenhöfer


Mit dem Symposium „Österreich 22 – Überlegungen zur Zukunft unserer Republik“, das am 20. und 21. Oktober 2016 in der Aula der Alten Universität in Graz stattfand, wollten wir einen Prozess einleiten und verstärken, der Stillstand und Reformträgheit überwindet und die Zukunftsorientierung unseres Österreich fördert.

Die großartigen Impulse, die die hervorragenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur bei dem Symposium eingebracht haben, sind Auftrag und Verpflichtung für zielgerichtetes und konkretes Handeln. Erste Schritte, denen viele weitere folgen müssen, wurden in den letzten Monaten nach leider teilweise höchst unerquicklichen politischen Diskussionen gesetzt. Wir brauchen nicht ständig angekündigte „Neustarts“, sondern konsistentes und konsequentes Handeln.

Was soll der Titel „Österreich 22“ besagen? Einerseits geht es um eine kurzfristige Perspektive – was kann, soll, muss in den nächsten fünf Jahren bis 2022 getan werden –, anderseits insbesondere um das Bild, das wir von Österreich bis zum Ende dieses Jahrhunderts haben wollen, welche Ziele und Positionierung erreicht werden sollen.

Ich lade alle, denen die Zukunft unserer Republik ein Anliegen ist, herzlich ein, mitzuwirken.
Gleich online auf dieser Website oder per Mail an oesterreich22@stmk.gv.at.


Hier können Sie Ihren Kommentar hochladen


Videos vom Symposium finden Sie in unserer Video-Galerie.