2020 – Martin Kocher


// Internationaler werden //

„In welcher Verfassung ist unsere Republik?“ Die Frage impliziert die Existenz eines Referenzpunktes: In welcher Verfassung hätten wir die Republik gerne? Ökonomisch betrachtet geht es beim Vergleich des Referenzpunktes mit dem Status quo vor allem darum, wie gut Österreich auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet ist. Naturgemäß gibt es da Bereiche, die besser aufgestellt sind, und jene, die schlechter dastehen. Österreich tut zu wenig, um sich auf den bevorstehenden demografischen Wandel vorzubereiten, und wir tun immer noch zu wenig, um in den Bereichen Forschung und Innovation an der Weltspitze zu sein – eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewältigung des strukturellen Wandels (Stichwort: Digitalisierung). Andererseits hat Österreich ein sehr gut funktionierendes Gemeinwesen und hohe soziale Stabilität. Um wirtschaftlich und gesellschaftlich noch erfolgreicher zu werden, müssten wir wegkommen von der in Österreich beliebten Nabelschau und noch viel internationaler werden.